Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
11

KINDLICHES GLÜCK

Erinnerungen an früher. Die Sehnsucht nach Natur ist geweckt.

23.10.2017
Der Gedanke an den Wald und die Natur. Damit verbinden wir unzählige schöne Kindheitserinnerungen. Unsere Heimatdörfer sind umgeben von herrlichen Naturlandschaften. Als wir Kinder waren, haben wir die Freiheit genossen. Die Freiheit dort herumzustreifen. Die Freiheit uns in der Natur ganz fallenlassen zu dürfen.
Wir haben fast jede freie Minute genutzt, um in der Natur zu spielen.
Aus Tannenzapfen haben wir winzige Kühe gebaut.
Wir vergaßen die Zeit.
Wir haben fast jede freie Minute genutzt, um in der Natur zu spielen. Wir kamen mittags von der Schule nach Hause, schlangen unser Essen hinunter und schon waren wir wieder draußen. Trafen uns mit unseren Freunden im Wald. Baumhäuser haben wir gezimmert. Indianer und Cowboy gespielt. Stundenlange Schnitzeljagden gemacht. Das Wasser im Bach gestaut. Pilze, Blaubeeren und Preiselbeeren gesammelt. Vergissmeinnicht und Himmelschlüssel gepflückt. Aus Tannenzapfen und Stöckchen winzige Bauernhöfe mit Kühen gebaut. Wenn wir draußen in der Natur sein konnten, vergaßen wir völlig die Zeit. In den Sommerferien, wenn es keine Hausaufgaben gab, blieben wir sogar so lange im Freien, bis es dunkel wurde und unsere Eltern uns riefen. Todmüde fielen wir dann ins Bett. Und doch konnten wir vor lauter Aufregung kaum einschlafen. Zu viel ging uns durch den Kopf. Was wir wohl am nächsten Tag alles erleben würden mit unseren Freunden im Wald?

„Die Eindrücke der Kindheit wurzeln am tiefsten.“

Karl Emil Franzos
Wenn wir heute die Augen schließen und uns an die Zeit damals erinnern, können wir den warmen Duft von Fichtennadeln, Erde und Moos noch riechen. Wir können unser Lachen und fröhliches Rufen durch den Wald hören. Das Rauschen der Baumkronen und Zwitschern der Vögel, wenn wir auf dem weichen Waldboden lagen und uns in Tagträumen verloren…
Da werden Kindheitserinnerungen wach!

WALDGEFLÜSTER.

Ich mag es Bescheid zu wissen. Mit dem MY ARBOR Newsletter.