Herzfrequenzvariabilität

für meine psycho-physische Gesundheit

27.12.2022 - von Shanti Benussi

 

Die Herzfrequenzvariabilität ist ein wichtiger Indikator für meine psycho-physische Gesundheit. Die Herzfrequenzvariabilität ist ein Maß für die Variabilität der Intervalle zwischen den Schlägen. Dies gibt mir einen Hinweis auf die Funktion meines autonomen Nervensystems. Das autonome Nervensystem ist der Teil des peripheren Nervensystems, der die inneren Organe und Muskeln steuert, und zwar mit entgegengesetzten Wirkungen, je nachdem, ob der sympathische oder der parasympathische Teil aktiviert ist. Je größer die Variabilität der Herzfrequenz ist, desto ausgewogener ist die Aktivierung der beiden Zweige des autonomen Nervensystems, und desto besser ist der Zustand des Wohlbefindens und desto weniger Störungen und Krankheiten gibt es. Störungen, die aus einer niedrigen Herzfrequenzvariabilität resultieren, können mit erhöhtem Stress, Zytokinen und Blutzucker zusammenhängen und zu verschiedenen Krankheiten führen.

Wie kann ich die Herzfrequenzvariabilität verbessern?

  • Yoga: Yoga-Praktiken in ihrer Gesamtheit mit Asana (Körperhaltungen), Pranayama (Atemtechniken), Dhyana (Meditationstechniken) und Entspannungsübungen sind besonders geeignet, diesen Parameter zu verbessern. Was die Haltungen betrifft, so eignen sich vor allem Ausgleichshaltungen wie die Baumhaltung, die Kriegerhaltung, der tanzende Shiva und Ausgleichshaltungen auf den Händen.
  • Atmung: Bewusstes und kontrolliertes Atmen führt bereits zu einer Verbesserung der Herzfrequenzvariabilität. Wissenschaftliche Studien rühmen die Vorteile einer langsamen, tiefen Atmung sowie verschiedener Atemtechniken wie der Wechselatmung durch die Nasenlöcher.
  • Meditation: Vipassana-Meditation, Achtsamkeitsmeditation, die Praxis von Om und Brahmari Pranayama, auch bekannt als der Klang der Biene, sind wissenschaftlich erwiesene Methoden zur Verbesserung der Herzfrequenzvariabilität.
  • Ernährung: Eine geringe Herzfrequenzvariabilität wird mit Krankheiten wie Diabetes, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Eine mediterrane Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren wie EPA und DHA, B-Vitaminen, Probiotika und Polyphenolen ist, und das Erreichen eines idealen Körpergewichts begünstigen die Erhöhung dieses Indikators.

My Arbor
Newsletter.

Neues. Aufregendes. Anregendes.
Ich liebe es, Post zu bekommen.
Ganz besonders aus dem My Arbor.

 

„Wenn du in Harmonie bist mit der Natur, mit allen Lebewesen um dich herum, dann bist du in Harmonie mit dir. “

Jiddu Krishnamurti
Your Browser is not supported!

You are using an outdated browser. To have the best experience use one of the following browsers: