ALLES RUND UM DAS THEMA

Yoga

Das Wort YOGA kommt von der Sanskrit-Wurzel YUJ, was soviel wie binden, verbinden, konzentrieren bedeutet. Im Englischen wird es mit JOKE übersetzt, was übersetzt heißt, zwei Dinge miteinander zu verbinden oder die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Objekt zu lenken. In den alten Texten gibt es mehrere Definitionen von Yoga. Die berühmteste ist "yoga chitta vritti nirodhah", was sinngemäß besagt: "Yoga ist die Beruhigung geistiger Schwankungen". In anderen Texten lautet die Definition von Yoga: "Yoga ist die Vereinigung des Selbst mit dem Göttlichen" und "Yoga ist der Weg, die wahre Wirklichkeit zu sehen".

 

Wenn wir von Yoga sprechen, können wir damit eine Praxis, eine Disziplin, aber auch einen Zustand meinen, den Zustand der Einheit.

  • Können wir sagen, dass Yoga eine Technik ist, um uns vom Leiden zu befreien?
  • Können wir sagen, dass Yoga eine spirituelle Disziplin ist?
  • Können wir sagen, dass Yoga ein Geist-Körper-System zur Verbesserung des psycho-physischen Wohlbefindens ist?
  • Können wir sagen, dass Yoga eine Dehnungs- und Atemsequenz ist?

Letztendlich können wir sagen, dass Yoga all dies ist.

 

Yoga besteht aus einer Disziplin und systematischen Techniken zur Schulung und Kontrolle des gesamten Körpers und Geistes des Menschen. Es kann als eine Reihe von Techniken betrachtet werden, die das menschliche Bewusstsein mit höheren Zielen wiederherstellen.

Warum ist es besonders empfehlenswert, Yoga zu praktizieren?

Die Vorteile von Yoga sind vielfältig:

  • Verbesserung von Kraft und Ausdauer
  • Verbesserung von Gleichgewicht und Flexibilität
  • Ein Bewusstsein für den eigenen Körper und die Fähigkeit, ihn zu spüren und zu entwickeln
  • Förderung der Verbindung zwischen Geist und Körper
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • Stress zu reduzieren
  • Verbesserung der Stimmung
  • Unterstützung bei chronisch degenerativen Krankheiten
  • Unterstützung bei Depressionen, Angstzuständen und Suchtproblemen

Die heutige wissenschaftliche Literatur belegt mehrere Vorteile von Yoga bei der Vorbeugung von bestimmten Krankheiten:

  • Yoga kann bei Bluthochdruck helfen, indem es das Renin-Angiotensin-System beeinflusst. Es verbessert den barociceptiven Reflex, einen nützlichen homöostatischen Prozess zur Regulierung des Blutdrucks.
  • Yoga kann die Herzfrequenzvariabilität verbessern, die ein wichtiger Indikator für unsere psycho-physische Gesundheit ist.
  • Die Praxis des Yoga hat sich als sehr nützlich bei der Behandlung von Fettleibigkeit und Hyperlipidämie erwiesen.
  • Yoga hat sich auch als hilfreich bei der Geburt erwiesen, da es Schmerzen, Stress und Ängste reduziert. Es wirkt sich auf die Fortpflanzungsfunktionen aus und führt zu einem Rückgang der Frühgeburten und einem höheren Geburtsgewicht.
  • Die Yogapraxis wirkt sich positiv auf die Bevölkerung aus, die gefährdet ist oder bereits an Krankheiten leidet, die eine entzündliche Komponente aufweisen. Es führt zu einer Verringerung der Sympathikusaktivität mit einem Anstieg des Atemvolumens, des Sauerstoffverbrauchs und einer Verringerung der Herzfrequenz. Pilotstudien zeigen, dass diese Praktiken auch eine wertvolle Unterstützung für therapeutische Maßnahmen bei rheumatischen und onkologischen Erkrankungen sein können.

Ich bin nicht dehnbar, vielleicht ist Yoga nichts für mich?

Die Praxis der Asanas, der Stellungen, ist nur die Spitze eines großen Eisbergs namens Yoga. Die eigene Gelenkbeweglichkeit und körperliche Verfassung haben keinen Einfluss auf die Praxis. Jeder kann Yoga praktizieren und niemand muss befürchten, einen schlechten Eindruck zu hinterlassen. Yoga ist für Kinder, Erwachsene und ältere Menschen geeignet, unabhängig von Geschlecht oder Religion. Jeder kann sich zu jeder Zeit des Lebens dieser Praxis nähern. Der Zweck des Yoga besteht nicht darin, sich mit anderen oder mit sich selbst zu messen. Denken Sie daran, dass Yoga eine individuelle Praxis ohne Bewertung und ohne Ego ist.

 

Damit ein Asana als solches bezeichnet werden kann

  • muss es stabil und bequem zu halten sein
  • muss es mit Bewusstsein durchgeführt werden
  • muss es das Potenzial haben, Veränderungen in der Einstellung des Praktikers herbeizuführen

Dies geschieht oft nicht von Anfang an, und man braucht eine Anleitung, die es einem durch Wissen und Erfahrung ermöglicht, diese Bedingungen zu erreichen.

Interessantes über Yoga

Eine der bekanntesten Yogapraktiken, der Sonnengruß, ist eine Abfolge, die ihren Ursprung in der Antike hat, aber erst im 20. Jahrhundert Form gefunden hat. Früher wurde Yoga hauptsächlich von Männern praktiziert, heute eher von Frauen. Das Mantra Om war in seinen Ursprüngen eine einfache Art, Ja zu sagen. Die ersten alten Texte, die Yoga beschrieben, sprachen von einer Position (Asana), während es heute viele gibt. Einige Asanas wurden von Kalaypayattu, einer alten südindischen Kampfkunst, beeinflusst.

 

 

 

Wenn Sie neugierig sind und mehr erfahren wollen, wenn Sie glauben, dass Yoga etwas für Sie ist, können Sie an unseren Kursen teilnehmen oder eine Einzelstunde nehmen.

Yoga und Sauna Special

Meine Wellnesswochen. Mein Yoga Retreat. Meine Aufguss-Zeremonie. Mein Waldbaden. My Arbor.

 

Zum Angebot

My Arbor
Newsletter.

Neues. Aufregendes. Anregendes.
Ich liebe es, Post zu bekommen.
Ganz besonders aus dem My Arbor.

 

„Wenn du in Harmonie bist mit der Natur, mit allen Lebewesen um dich herum, dann bist du in Harmonie mit dir. “

Jiddu Krishnamurti
Your Browser is not supported!

You are using an outdated browser. To have the best experience use one of the following browsers: